Name/Branche
PLZ/Ort
DasÖrtliche
DasTelefonbuch
GelbeSeiten

Datenschutz

1. Allgemeines

Die DTM Deutsche Tele Medien GmbH (auch bezeichnet als „wir“, „uns“ oder „unser“), freut sich über Ihren Besuch auf unserer Website. www.email-verzeichnis.de (die „Website“) ist eine Website von der DTM Deutsche Tele Medien GmbH. Datenschutz und Datensicherheit für unsere Webseitenbesucher haben für uns seit jeher eine sehr hohe Priorität. Wir möchten, dass Sie Ihre personenbezogenen Daten in sicheren Händen wissen. Deshalb ist uns der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten während unserer gesamten Geschäftsprozesse ein besonderes Anliegen. Wir versichern, dass eine Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten nur unter strenger Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Telemediengesetzes (TMG) erfolgt. Die vorliegende Erklärung beschreibt sowohl, wie wir Ihre personenbezogenen Daten nutzen, als auch Ihre Datenschutzrechte, einschließlich eines Widerspruchsrechts gegen einige der von uns durchgeführten Verarbeitungen. Weitere Informationen über Ihre Rechte und deren Ausübung finden Sie im Abschnitt 8. „Welche Rechte habe ich?“

Diese Erklärung gilt für alle Websites unter der Adresse http://www.e-mail-verzeichnis.de. Sie kann sich naturgemäß nicht auf Websites anderer Anbieter erstrecken, die mit unserer Website verlinkt sind. Die jeweiligen Datenschutzerklärungen anderer Anbieter finden Sie auf den entsprechenden Webseiten der Anbieter.

2. Welche personenbezogenen Daten erheben wir, wie nutzen wir diese und was ist die Rechtsgrundlage?

Personenbezogene Daten gemäß Art. 4 Nr. 2 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Solche Daten unterliegen gemäß den datenschutzrechtlichen Vorschriften einem besonderen Schutz, den wir durch technische und organisatorische Maßnahmen sicherstellen.

Alle unsere Mitarbeiter, die mit der Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten beschäftigt sind, sind von uns auf das Datengeheimnis verpflichtet. Die Pflicht zur Einhaltung des Datengeheimnisses besteht dabei auch nach Beendigung der Tätigkeit des Mitarbeiters fort.

2.1         Daten, die wir bei der Nutzung unserer Website erheben

Für den Besuch unserer Websites benötigen wir mit Ausnahme der IP-Adresse grundsätzlich keine Daten von Ihnen.

Wir erheben ferner automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt (= technische Notwendigkeit beim Aufruf von Websites).

Dies sind:

  • IP-Adresse
  • Browsertyp/ Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)
  • übertragene Datenmenge

Darüber hinaus wird Ihnen bei jedem Besuch eine zufällig generierte und anonyme Session-ID zugewiesen, die Sie ausschließlich während der Dauer des Besuches dieser Seiten beibehalten. Die Session-ID wird danach gelöscht. Bei einem erneuten Besuch wird Ihnen eine neue, zufällig generierte und anonyme Session-ID zugewiesen.

Diese Verarbeitungsvorgänge laufen automatisch und technisch unvermeidlich ab, wenn Sie unser Internetangebot nutzen. Sie sind nicht zu einer Bereitstellung personenbezogener Daten verpflichtet, sofern dies nicht für die Benutzung dieser Website erforderlich ist.

Wir nutzen die Daten, die wir bei Ihrer Nutzung unserer Seite erheben, zur Aufrechterhaltung der Sicherheit unserer Webseite und um Trends zu identifizieren und damit wir ihre Leistung verbessern können. Wir nutzen diese Daten zudem, um die Website an Ihren Interessen auszurichten und sicherzustellen, dass der Inhalt der Website so effektiv wie möglich für Sie aufbereitet wird. Da es sich hierbei um ein berechtigtes Interesse von uns darstellt, stützen wir uns hierbei auf die Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S.1 lit f) DSGVO.

3. Gibt es noch andere Verarbeitungszwecke für Ihre personenbezogenen Daten und was ist die Rechtsgrundlage hierfür?

Wir nutzen Ihre oben angegebenen Daten ferner im Zusammenhang mit rechtlichen Ansprüchen, Compliance-Anforderungen, regulatorischen und investigativen Zwecken, soweit dies erforderlich ist (einschließlich der Offenlegung solcher Informationen im Zusammenhang mit rechtlichen Verfahren oder Rechtsstreitigkeiten); die Rechtsgrundlage hierfür ist, soweit wir einer gesetzlichen Pflicht unterliegen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO; im Übrigen erfolgt dies aus unserem berechtigten geschäftlichen Interesse gemäß Art 6 Abs. 1 S.1 lit f) DSGVO.

4. Wem geben wir Ihre Daten weiter?

Wir teilen ihre personenbezogenen Daten mit unseren Lieferanten, Dienstleistern, fachlichen Beratern und unseren ausgewählten Partnern, soweit dies erforderlich ist. Wir teilen die Daten über Besucher unserer Website mit Dienstleistern, die uns bei der Instandhaltung und Verwaltung der Website unterstützen.

Darüber hinaus werden Ihre Daten nicht mit Dritten geteilt, außer:

  • wir haben hierzu Ihre Einwilligung erhalten oder wir haben hieran ein überwiegendes berechtigtes Interesse;
  • wir sind gesetzlich hierzu verpflichtet;
  • dies ist notwendig, um unsere Nutzungsbedingungen, Rechte oder Eigentum oder die Rechte oder das Eigentum Dritter durchsetzen zu können; oder
  • dies ist (vorbehaltlich anwendbarer gesetzlicher Regelungen) im Zusammenhang mit dem Verkauf unseres Unternehmens oder seiner Vermögenswerte  erforderlich (In diesem Fall werden Ihre Daten unseren Beratern und den Beratern des potentiellen Käufers mitgeteilt und sodann an die neuen Eigentümer weitergegeben).

 5. Wohin werden die Daten übermittelt?

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns und einigen Dritten, welchen wir die Daten zulässigerweise zur Verfügung stellen, in Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) verarbeitet oder von dort aus abgerufen. Wir können uns auf eine EU-U.S.-Privacy Shield-Zertifizierung berufen, wenn Ihre Daten in die USA übermittelt werden. Wo wir dies nicht tun, verwenden wir von der Europäischen Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln, um eine sichere und datenschutzkonforme Übertragung der Daten zu gewährleisten. Wenn wir personenbezogene Daten an Dritte weitergeben, die verbindliche Unternehmensregeln (Binding Corporate Rules) implementiert haben, beziehen wir uns auf diese, um eine sichere und datenschutzkonforme Übertragung zu gewährleisten. Für weitere Informationen, einschließlich Informationen darüber, wo eine Kopie der zum Schutz Ihrer Daten verwendeten Dokumente zu erhalten ist, kontaktieren Sie uns bitte, die Kontaktdaten finden Sie unten im Abschnitt 9. „Verantwortlicher und Kontakt“.

 6. Wie lange bewahren wir diese Daten auf?

Die Daten über Ihren Besuch auf unserer Website werden von uns nur so lange aufbewahrt, wie dies für die genannten Zwecke erforderlich ist. Typischerweise löschen wir unsere Browserinformationen alle 14 Tage.

Im Übrigen werden Ihre Daten nur solange aufbewahrt, wie dies für die Erreichung der Zwecke, für die sie erhoben wurden, erforderlich ist und werden sodann unverzüglich auf sichere Art gelöscht.

Nur in Ausnahmefällen bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten länger auf, bspw. wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind (z.B. im Zusammenhang mit steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten, denen wir unterliegen). Soweit eine Löschung aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten oder Abrechnungs- und Buchhaltungszwecke nicht möglich sein sollte, wird Ihr Datensatz bis zum Ablauf der Aufbewahrungsfrist bzw. bis zur Erfüllung des Abrechnungszwecks gesperrt, d.h. die Daten sind von einer weiteren Nutzung ausgenommen.

Zum Schutz Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch haben wir umfangreiche technische und betriebliche Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst.

7. Cookies

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte gespeichert und dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen bzw. um Sie zu identifizieren. Cookies ersparen insbesondere auch die Mehrfacheingabe von Daten und erleichtern die Übermittlung spezifischer Inhalte.

Für die Optimierung unserer Website und zur Ermittlung der Seitenabrufe setzen wir Cookies ein.

7.1          WIPE

Diese Website verwendet Wipe Analytics. Wipe Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Bei der Nutzung des Dienstes werden Daten über das Verhalten der Nutzer auf Internetseiten (und in Apps) erhoben und ausgewertet. Hierunter fallen unter anderem Informationen darüber, welche Seiten wie oft aufgerufen wurden, von welcher externen Website aus ein Nutzer auf die Website gelangt ist und wie lange eine Seite betrachtet wurde. Der Zweck dieser Analyse besteht darin, die Website oder App fortlaufend zu optimieren, sie nutzerfreundlicher zu gestalten, ihre Reichweite zu messen und die Effektivität von Werbemaßnahmen zu ermitteln. Darüber hinaus wird sie verwendet, um die Reichweite von auf dieser Seite platzierter Werbung zu messen.

Betreiber von Wipe Analytics ist die TENSQUARE GmbH, Am Bugapark 3a, 45899 Gelsenkirchen, Deutschland.

 

Wipe Analytics verwendet Cookies, die durch Ihren Browser auf Ihrem Computer gespeichert werden. Durch jeden Aufruf einer Seite dieser Website, auf der Wipe Analytics integriert wurde, werden Daten zu den o.g. Zwecken an Wipe Analytics übermittelt. Die dabei übermittelte IP-Adresse wird anonymisiert und nicht mit anderen personenbezogenen Daten zusammengeführt.

 

Im Rahmen der Nutzung des Dienstes Wipe Analytics erfolgt die Erstellung von pseudonymen Nutzungsprofilen. Die so gewonnenen Nutzungsprofile dienen der Analyse des Verhaltens der betroffenen Person, welche auf die Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen zugegriffen hat und werden mit dem Ziel, die Internetseite zur verbessern und zu optimieren, ausgewertet. Die über die Wipe Analytics-Komponente erhobenen Daten werden nicht ohne vorherige Einholung einer gesonderten und ausdrücklichen Einwilligung der betroffenen Person dazu genutzt, die betroffene Person zu identifizieren. Diese Daten werden nicht mit personenbezogenen Daten oder mit anderen Daten, die das gleiche Pseudonym enthalten, zusammengeführt.

 

Sie können dieser Verarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter dem folgenden Link widersprechen: https://www.wipe-analytics.de/opt-out. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie gespeichert. Bitte beachten Sie: Wenn Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen, wird dabei auch der Opt-Out-Cookie gelöscht und muss ggf. durch erneuten Klick auf den o.g. Link erneuert werden.

Sie können das Speichern von Cookies jederzeit auch mittels einer entsprechenden Einstellung des verwendeten Browsers verhindern und damit dem Setzen von Cookies dauerhaft widersprechen. Die erhobenen Daten werden ausschließlich auf Servern in Deutschland gespeichert und verarbeitet.

Die aktuellen Datenschutzbestimmungen von Wipe Analytics finden Sie unter https://www.wipe-analytics.de/privacy.

 

Die Verarbeitung erfolgt auf Grund unserer berechtigten Interesse gemäß Art 6 Abs. 1 S.1 lit f) DSGVO.

 

7.2          SZM (IVW und AGOF)

Unsere Webseite nutzt das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH (https://www.INFOnline.de) zur Ermittlung statistischer Kennwerte über die Nutzung unserer Angebote. Ziel der Nutzungsmessung ist es, die Anzahl der Besuche auf unserer Website, die Anzahl der Websitebesucher und deren Surfverhalten statistisch – auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens – zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhalten.

 

Für alle Digital-Angebote, die Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW – http://www.ivw.eu) sind oder an den Studien der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (AGOF – http://www.agof.de) teilnehmen, werden die Nutzungsstatistiken regelmäßig von der AGOF und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma – http://www.agma-mmc.de) zu Reichweiten weiter verarbeitet und mit dem Leistungswert „Unique User“ veröffentlicht sowie von der IVW mit den Leistungswerten „Page Impression“ und „Visits“. Diese Reichweiten und Statistiken können auf den jeweiligen Webseiten eingesehen werden.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Messung mittels des Messverfahrens SZMnG durch die INFOnline GmbH erfolgt mit berechtigtem Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die Erstellung von Statistiken und die Bildung von Nutzerkategorien. Die Statistiken dienen dazu, die Nutzung unseres Angebots nachvollziehen und belegen zu können. Die Nutzerkategorien bilden die Grundlage für eine interessengerechte Ausrichtung von Werbemitteln bzw. Werbemaßnahmen. Zur Vermarktung dieser Webseite ist eine Nutzungsmessung, welche eine Vergleichbarkeit zu anderen Marktteilnehmern gewährleistet, unerlässlich. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus der wirtschaftlichen Verwertbarkeit der sich aus den Statistiken und Nutzerkategorien ergebenden Erkenntnisse und dem Marktwert unserer Webseite -auch in direktem Vergleich mit Webseiten Dritter- der sich anhand der Statistiken ermitteln lässt.

Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die pseudonymisierten Daten der INFOnline, der AGOF und der IVW zum Zwecke der Marktforschung (AGOF, agma) und für statistische Zwecke (INFOnline, IVW) zur Verfügung zu stellen. Weiterhin haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die pseudonymisierten Daten der INFOnline zur Weiterentwicklung und Bereitstellung interessengerechter Werbemittel zur Verfügung zu stellen.

Art der Daten

Die INFOnline GmbH erhebt die folgenden Daten, welche nach EU-DSGVO einen Personenbezug aufweisen:

  • IP-Adresse: Im Internet benötigt jedes Gerät zur Übertragung von Daten eine eindeutige Adresse, die sogenannte IP-Adresse. Die zumindest kurzzeitige Speicherung der IP-Adresse ist aufgrund der Funktionsweise des Internets technisch erforderlich. Die IP-Adressen werden vor jeglicher Verarbeitung um 1 Byte gekürzt und nur anonymisiert weiterverarbeitet. Es erfolgt keine Speicherung oder weitere Verarbeitung der ungekürzten IP-Adressen.
  • Einen zufällig erzeugten Client-Identifier: Die Reichweitenverarbeitung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen alternativ entweder ein Third-Party-Cookie, ein First-Party-Cookie, ein „Local Storage Object“ oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Browsers erstellt wird. Diese Kennung ist für einen Browser eindeutig, solange das Cookie oder Local Storage Object nicht gelöscht wird. Eine Messung der Daten und anschließende Zuordnung zu dem jeweiligen Client-Identifier ist daher auch dann möglich, wenn Sie andere Webseiten aufrufen, die ebenfalls das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH nutzen.

Die Gültigkeit des Cookies ist auf maximal 1 Jahr beschränkt. 

Nutzung der Daten

Das Messverfahren der INFOnline GmbH, welches auf dieser Webseite eingesetzt wird, ermittelt Nutzungsdaten. Dies geschieht, um die Leistungswerte Page Impressions, Visits und Clients zu erheben und weitere Kennzahlen daraus zu bilden (z.B. qualifizierte Clients). Darüber hinaus werden die gemessenen Daten wie folgt genutzt:

  • Eine sogenannte Geolokalisierung, also die Zuordnung eines Webseitenaufrufs zum Ort des Aufrufs, erfolgt ausschließlich auf der Grundlage der anonymisierten IP-Adresse und nur bis zur geographischen Ebene der Bundesländer / Regionen. Aus den so gewonnenen geographischen Informationen kann in keinem Fall ein Rückschluss auf den konkreten Aufenthaltsort eines Nutzers gezogen werden.
  • Die Nutzungsdaten eines technischen Clients (bspw. eines Browsers auf einem Gerät) werden webseitenübergreifend zusammengeführt und in einer Datenbank gespeichert. Diese Informationen werden zur technischen Abschätzung der Sozioinformation Alter und Geschlecht verwendet und an die Dienstleister der AGOF zur weiteren Reichweitenverarbeitung übergeben. Im Rahmen der AGOF-Studie werden auf Basis einer zufälligen Stichprobe Soziomerkmale technisch abgeschätzt, welche sich den folgenden Kategorien zuordnen lassen: Alter, Geschlecht, Nationalität, Berufliche Tätigkeit, Familienstand, Allgemeine Angaben zum Haushalt, Haushalts-Einkommen, Wohnort, Internetnutzung, Online-Interessen, Nutzungsort, Nutzertyp.

Speicherdauer der Daten

Die vollständige IP-Adresse wird von der INFOnline GmbH nicht gespeichert. Die gekürzte IP-Adresse wird maximal 60 Tage gespeichert. Die Nutzungsdaten in Verbindung mit dem eindeutigen Identifier werden maximal 6 Monate gespeichert.

Weitergabe der Daten

Die IP-Adresse wie auch die gekürzte IP-Adresse werden nicht weitergegeben. Für die Erstellung der AGOF-Studie werden Daten mit Client-Identifiern an die folgenden Dienstleister der AGOF weitergegeben:

  • Kantar Deutschland GmbH (https://www.tns-infratest.com/)
  • Ankordata GmbH & Co. KG (http://www.ankordata.de/homepage/)
  • Interrogare GmbH (https://www.interrogare.de/)

Widerspruchsrecht

Wenn Sie an der Messung nicht teilnehmen möchten, können Sie unter folgendem Link widersprechen: https://optout.ioam.de Um einen Ausschluss von der Messung zu garantieren, ist es technisch notwendig, ein Cookie zu setzen. Sollten Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen, ist es notwendig, den Opt-Out-Vorgang unter dem oben genannten Link zu wiederholen.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Messverfahren finden Sie auf der Webseite der INFOnline GmbH (https://www.infonline.de), die das Messverfahren betreibt, der Datenschutzwebseite der AGOF (http://www.agof.de/datenschutz) und der Datenschutzwebseite der IVW (http://www.ivw.eu).

8. Welche Rechte habe ich?

Als Nutzer unserer Website haben Sie nach der DSGVO verschiedene Rechte, die sich aus Art. 15 bis 18, 21 und 77 DSGVO ergeben:

Sie können von uns jederzeit Auskunft darüber verlangen, ob und wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und uns auffordern, Ihnen eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten zukommen zu lassen.

In Bezug auf die von Ihnen übermittelten personenbezogene Daten, die wir zum Zwecke des mit uns abgeschlossenen Vertrages oder aufgrund Ihrer Einwilligung aufbewahren, sind Sie berechtigt, von uns eine Kopie dieser Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen, sodass Sie diese weiterverwenden oder an andere Organisationen weitergeben können.

Sollten Sie der Meinung sein, Ihre von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten seien inkorrekt oder unvollständig, können Sie uns auffordern, diese zu berichtigen oder zu vervollständigen.

Sie haben auch das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten – insbesondere auch für Zwecke der Direktwerbung-  zu widersprechen. Sie können uns auch auffordern, die Nutzung Ihrer Daten durch uns einzuschränken oder Ihre Daten zu löschen.

Wenn wir Sie um Ihre Einwilligung bitten, um Ihre Daten für einen bestimmten Zweck verwenden zu können, steht es Ihnen jederzeit frei, Ihre Einwilligung zu widerrufen.

Es gibt jedoch einige Ausnahmen von diesen Rechten (nach der DSGVO und dem BDSG). Beispielsweise ist es uns nicht möglich, Ihre Daten zu löschen, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, diese zu speichern, oder wenn wir diese aus Anlass eines mit Ihnen geschlossenen Vertrages aufbewahren. Zudem kann die Auskunft zu und der Zugriff auf Ihre Daten verweigert werden, wenn mit der Bereitstellung der Daten personenbezogene Daten über eine andere Person offengelegt werden würden oder wenn es uns aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist, diese Daten offenzulegen.

Soweit wir personenbezogene Daten zur Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Verpflichtungen benötigen, ist die Angabe dieser Daten zwingend erforderlich: Werden diese Daten nicht zur Verfügung gestellt, können wir unser Vertragsverhältnis nicht abwickeln oder die uns obliegenden Verpflichtungen nicht erfüllen.

Wenn Sie von den beschriebenen Rechten Gebrauch machen möchten, kontaktieren Sie uns bitte. Die Kontaktdaten finden Sie unten im Abschnitt 9. „Verantwortlicher und Kontakt“.

Wir nehmen Ihre Rechte und Wünsche sehr ernst und bemühen uns stets, diese zu erfüllen. Sind Sie dennoch Ansicht, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO oder andere datenschutzrechtliche Regeln verstößt, haben Sie das Recht, sich bei einer EU-Datenschutzbehörde an Ihrem Wohnort,  an dem Ort Ihres Arbeitsplatzes oder dem Ort, von der Sie der Meinung sind, dass dort eine Verletzung vorliegt, Beschwerde einzulegen.

9. Verantwortlicher und Kontakt

Wenn Sie Fragen zum Thema Datenschutz bei DTM Deutsche Tele Medien GmbH haben, können Sie Anfragen oder Anregungen gerne per E-Mail oder Brief an die folgende Adresse senden:

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO:

DTM Deutsche Tele Medien GmbH
Wiesenhüttenstr. 18
60329 Frankfurt
Tel.: (069) 2682 – 0
Fax: (069) 2682 – 1101
Internet: https://www.dtme.de/
E-Mail: info@dtme.de

Stand dieser Datenschutzerklärung: 16. Januar 2019